Was ist U18?

"U18" bedeutet "unter 18"-Jahren. Das Projekt "U18" ist ein Projekt der politischen Bildung und setzt sich dafür ein, dass auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren wählen und somit politisch mitbestimmen können, was in ihrem Lebensumfeld passiert.

Durch U18-Wahlen, die analog zu den "echten" Wahlen neun Tage vor dem offiziellen Wahltermin durchgeführt werden, sollen junge Menschen darin unterstützt werden, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politiker_innen zu hinterfragen. Kinder und Jugendliche sollen ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren lernen, selbst Antworten auf politische Fragen finden - und aktiv ihre eigene Lebenswelt mitgestalten.

Dazu wird neun Tage vor den "echten" Wahlen für alle Kinder und Jugendlichen eine U18-Wahl durchgeführt - unter nur leicht veränderten Bedingungen. Die Ergebnisse der U18-Wahlen werden ausgewertet und veröffentlicht. U18 kann sowohl im Rahmen von Landes- und Bundestagswahlen als auch im Rahmen von Europawahlen durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten.

U18 startete 1996 in einem Wahllokal in Berlin und ist mittlerweile zu einer der größten politischen Bildungsinitiativen für Kinder und Jugendliche in Deutschland geworden. 

Auch du kannst eine U18-Wahl organisieren!

Wer ein U18-Wahlprojekt, z. B. eine Landtags- oder Kommunalwahl starten möchte, kann sich ebenfalls gerne jederzeit an uns wenden!

Wie eine U18-Wahl funktioniert, Wissenswertes zur Organisation und Durchführung, findest Du hier.

Für allgemeine Fragen zu U18:
Deutscher Bundesjugendring
Tel: (030) 400 40 410
Mail: info@u18.org